Archiv nach Kategorien: Maid Marian

the way to sleep

Die Katzen haben sich ja unglaublich schnell an die neue Wohnung gewöhnt und mützeln hier schon relaxt herum, wie früher in der alten Wohnung :)

So fesche Mädels

damn, es kommt mir immer wieder…
Unsere Mädels sind echt schön…

Princess (fast 9 Jahre) hat ihren knuffigen Blick
IMG_4320

Maid Marian (2,5 Jahre) hat sich zu einer eleganten Lady entwickelt
IMG_4751

Und auch Lady Izabell (~10 Monate) ist immer hübscher geworden…
IMG_4319

Marys Story

Oh Mann, vieles durchgemacht und vieles gelernt. Nachdem es ihr heute schon wesentlich besser ging, waren wir mit ihr am Nachmittag wieder beim Haustierarzt. Dort bekam sie wieder Infusion und wieder einen Einlauf. Das Röntgen offenbarte dann das eigentliche Dilemma: Aufgrund der Misshandlungen kurz nach ihrer Geburt wurde ihr Oberschenkel so ins Becken gedrückt, dass das halbe Becken gebrochen und hochgeschoben wurde. Der dort nun fehlende Platz bedeutete für den Darm einen “Umweg”, was aber leider ein richtiger Knick ist . Normaler Kot kann dort mit ein wenig Drücken und Arbeit drübergeschoben werden aber verfestigter Kot, also halt bei einer Verstopfung bleibt genau in diesem Knick hängen.

Abgesehen von der akuten Behandlung gerade, wird Mary daher auf Zukunft regelmäßig ein Mittel bekommen, das ihren Kot weich hällt und sie vor weiteren Verstopfungen bewahren soll. Denn mal abgesehen von den über 300€, die ich in den letzten 24 Stunden für sie ausgegeben hat, leidet sie dabei natürlich massig Schmerzen und die immer wiederkehrenden Prodezuren sind sicherlich auch nicht angenehm für sie. Ich mein , alleine am Montag hat sie 7 Einläufe bekommen!

Jetzt geht es ihr schon wesentlich besser, zwar ist noch nciht alles draußen, was draußen sein sollte, aber sie hat schon Spaß am Spiel, bettelt um Futter und knuddelt sich auch schon liebevoll zu uns ;) Und jetzt gerade knotzt sie am Bett, gleich hinter ihr liegt Lady Izabell und mit ein wenig Abstand Princess auf der rechten Seite zwischen unseren Kopfkissen ;)

Marys Verdauungsprobleme…

So, nachdem ein wenig Ruhe eingekehrt ist, kann ich die letzten Tage mal nachreichen:

  • Samstag wollte Mary kaum essen.
  • Sonntag war sie unlustig, ist hauptsächlich unterm Kratzbaum gelegen und wollte wieder nichts essen
  • zudem haben wir beobachtet, dass sie den ganzen Sonntag keinen Kot abgesetzt hat
  • Ihr Bauch wurde immer dicker und härter
  • Montag gleich zum Tierarzt gefahren
  • Verdacht auf Verstopfung bestätigt, allerding hat das Ausmaß uns alle inkl. TA doch ziemlich geschockt
  • Gefühlt werden konnten mind. 3 extrem harte und große Brocken, die “so hart wie Stein” waren
  • Sie bekam innerhalb von 45 Minuten mehrere Einläufe, Infusionen und Medikamente, die die Darmtätigkeit anregen sollten
  • Dann endlich hat sie zum ersten Mal Kot abgesetzt, allerdings nur einen winzigen Teil
  • Da sie sich zierte, beim TA weiter zu machen, gingen wir nach Hause, in der Hoffnung, dass dort der Rest raus kommen würde
  • Leider kam nichts mehr
  • Kurz vor Mitternacht begann sie im Sekundentakt den Anus zuzukrampfen und jeweils mit dem ganzen Körper zu zittern/ krampfen
  • Wir sind also in die Notklinik gezischt, wo sie wieder Einläufe bekam
  • Nach einer 3/4tel Stunde endlich wieder eine kleine Portion abgesetzt
  • Um halb 2 Nachts wieder daheim
  • in der Nacht hat sie noch einmal abgesetzt
  • und jetzt? Jetzt gehts wieder zum TA, denn ein harter Brocken dürft noch drin sein…

Der Grund dahinter ist eine eingeschränkte Darmperistaltik im Bereich der Hüfte aufgrund ihrer Behinderung, esp. die Tatsache, dass die Nervenbahnen im Bereich der Hüfte zerstört sind. Das war mal die Kurzversion, jetzt müssma wieder zum TA gehn ;)

Bitte einmal auf die Waage stellen

Nachdem ich meine Tiere ja täglich sehe, finde ich sie “voll normal” ;) Erst im Unterschied zu anderen Katzen oder Kaninchen fällt mir auf, dass ich echte Winzlinge daheim hab. Also mal wieder alle auf die Waage gestellt ;)

Kaninchen: Min Ju: 1,29kg; Enoki: 1,37kg und Ling-Zhi: 1,5kg ;)
Katzen: Lady Izabell: 1,4kg; Maid Marian: 2,7kg und Princess: 3,2kg ;)

Tja, mit meinen heißgeliebten riesen Brocken wird das wohl nix mehr ;) Nur Izzy ist noch im Wachstum, aber ich glaub die wird auch nicht so ein Kaliber, wie ichs gern hätt ;)

“Nicht wegfahren!”

So wirkt das gerade auf mich ;) Maid Marian belagert seit meiner Rückkunft meinen Koffer, der mitlerweile nur noch hier rumliegt, weil ich noch zu faul war, ihn wieder in den Keller zu stellen ;) Aber Mary scheint mir sagen zu wollen, dass ich nicht mehr weg darf ;)

Eine Woche Minipups

Jetzt haben wir die kleine Lady Izabell schon seit über einer Woche und mussten leider feststellen, dass sie nicht wie in ihrem alten Heim eine ruhige Dame ist, sondern ganz Baby. Sie spielt, stellt Blödsinn an, macht Sachen kaputt, beißt in Zehen, Unterschenkel und Arme, ja sogar in Nasen, Augen und in Stefans Kinn. Halt ganz Baby… ;) Sie ist aber auch total verschmust und kuschelbedürftig. Nachdem sie die erste Zeit alleine war hat sie sich ganz schnell an die anderen beiden gewöhnt und hat vorallem in Maid Marian einen ganz tollen Spielkameraden gefunden ;) Und noch etwas ist uns aufgefallen: Sie isst nur Rohfleisch. Zwar barfen wir ohnedies sehr viel und wollten sie auch erst in einigen Wochen an Dosenfutter gewöhnen, da sie ja bisher von Mäusen und Co. gelebt hat, aber erstaunlicherweise interessiert sie sich auch gar nicht für das Dosenfutter, wenn die großen Mädels welches bekommen. Auch beim Fleisch ist sie recht wählerisch, weißes Fleisch wie Hunh und Pute wird nur gegessen, wenn der Hunger groß ist. Ansonsten liebt sie Rindfleisch, Innereien und Lachs. Heut probieren wir mal Lunge vom Lamm mit noch ganz viel Blut *eklig* Mal schaun, wie ihr das schmeckt.

Ein Fisch und ein Haus für 2 Katzen

Wiedermal bei zooplus bestellt und wiedermal lauter Sachen dazugenommen, die ja soooooo wichtig sind ;) Unter anderem aber 2 echte Highlights erwischt, die günstig waren und auch super ankommen ;)

Ich hab eine Fischhöhle bestellt und auch ein Kartonhaus. Beides kann ich empfehlen, aber nur bedingt. Denn beides ist für kleine Katzen super geeignet, aber ich kann mir vorstellen, dass große, wahrscheinlich auch schon “normal” große ;) Katzen damit Probleme haben könnten. Bei meinen Mini-mietzen mit 2,6kg und 3,2kg ist das aber kein Problem gewesen ;)

Mary ist ein Parzifist

So muss es sein, denn eines ihrer größten Hobbys ist es, Stefan von seinen Online-Kampfspielen abzuhalten ;) Und das macht sie mit Liebe und Freude ;)

Ying Yang-Mützeln

Es ist mir bisher noch nie so aufgefallen, aber wenn die beiden richtig zusammenliegen, könte man ja eigentlich das Ying-Yang-Zeichen aus ihnen formen. Bisher ist es noch nicht dazu gekommen, aber dieses Foto von den beiden Schlafmützen ist trotzdem ganz entzückend ;)

Restlverwerter

Ich denke in meinen beiden Mietzen hab ich echte Staubsauger oder auch Restlverwerter, wie wir hier in Wien sagen würden ;) Und da es bei uns auch nicht immer 100%ig superduper gesundes Futter gibt, bekommen sie ab und zu auch mal was nicht ganz so gesundes zum Schlemmen ;) Und dieses Mal gabs leicht angebratenes Hühnerfleisch ;) Und es hat ihnen definitiv geschmeckt ;)

 

Abenteuer Katzenkastration

In der Regel nehm ich mir ja lieber “fertige” Katzen, wie ich sie nenne, also praktisch ausgewachsene mit gefestigtem Charakter, wo man weiß, worauf man sich einlässt ;P Kleiner Nebeneffekt dabei ist, dass meine in der Regel 6-15jährigen Neuankömmlinge auch schon kastriert sind, daher ist es nicht verwunderlich, dass meine letzte miterlebte Katzenkastration bereits über 11,5 Jahre her ist. Daher war ich natürlich ziemlich nervös, ob bei Mary alles gut gehen wird. Aber keine Sorge, sie hat die Naht einfach in Ruhe gelassen und war genauso verschmust, verspielt und aufgedreht wie immer. Und seit einigen Tagen sind die Nähte nun auch wieder draußen und so kann ich mich jetzt über meine “fertige” Katze Maid Marian freun ;) Einzig, dass sie nun zu einer richtigen Papa-katze geworden ist, für die Stefan der Dreh- und Angelpunkt zu sein scheint, zipft mich ein bissl an ;)

 

Mary wird heute kastiert

Maid Marian ist ja nun schon fast 18 Monate alt und damit für eine Kastration eigentlich schon längst geeignet. Da sie aber mit ihrer Entwicklung so lange hinterher war, auch jetzt wiegt sie immer noch viiiiiiel zu wenig und ist immer noch winzig klein ;)  und sie bisher keinerlei Anstalten einer Rolligkeit oder Ähnlichem gezeigt hat, hatten wirs nicht eilig, sie kastieren zu lassen. Doch noch länger warten wollen wir nicht, sie ist in einer supertollen körperlichen Verfassung und terminlich passt auch alles gut, also wird sie heute abend kastiert ;) Ich hoffe, es verläuft alles problemlos ;) Dann kann sie schon bald wieder auf dem Lemminggehege sitzen und Emmylou & Roy beobachten ;)

Wann wird sie endlich erwachsen…

das frag ich mich schon soooo lang bei Mary… wenigstens wiegt sie mitlerweile knappe 2,6kg, aber sie macht trotz ihrer 15 Monate noch überhaupt keine Anstalten, erwachsen zu werden. Das merkt man auch bei ihrem typischen Babybauch: Bei jeder Mahlzeit sieht sie komplett blad aus, als würde sie gleich platzen, aber nach ner Stunde oder so ist sie wieder erschlankt … wie bei einem Baby halt…

 

Die 4. Mistelkur

Wir wollen einfach noch nicht aufgeben! Und das nicht, weil wir ihn nicht gehen lassen wollen, inzwischen ist alles mit Antares geklärt, das Umfeld ist informiert und weiß Bescheid, dass ich eventuell abtauchen könnte, alles ist bereits hergerichtet für den Ernstfall, aber Sir Peter will noch nicht wirklich gehen.

Die angekündigte Intensivkur, von der wir uns ehrlich gesagt gar nichts erwartet haben, hat das schnelle Tumorwachstum überraschenderweise doch gestoppt und da Sir Peter rund um die Uhr verschmust, verfressen (ich glaub die Kur regt seinen Appetit an ;) ) und aktiv ist, fügen wir die 4. Kur nahtlos an die 3. an und fangen somit also morgen, am Freitag bereits damit an ;) Damit unser Schatz auch morgen noch kraftvoll schmusen kann :) Und weils so schön ist noch schnell ein pic von allen 3 Mietzen :)