Archiv nach Kategorien: Meine Tiere

the way to sleep

Die Katzen haben sich ja unglaublich schnell an die neue Wohnung gewöhnt und mützeln hier schon relaxt herum, wie früher in der alten Wohnung :)

“wasserscheue Katzen”

Nun ja, dass Izzy Bitzi nicht ganz normal ist, wussten wir spätestens ja seit ihrer Leintuch-Aktion. Aber dass sie auch nicht wasserscheu ist, das ist neu. Gestern abend hat sie versucht, zu mir in die Wanne zu hupfen, daher hat Stefan ihr danach ein wenig (zusatzfreies ^^) Wasser in die Wanne eingelassen und schwubbs war sie drin ;) Heute hab ichs aus Neugierde nochmal ausprobiert und siehe da: sie ist wieder reingehupft. Doch dieses Mal ist sie nicht nur wie gestern herumgestapft, sondern hat zum Spielen angefangen ;) GsD war das im komplett verkachelten Badezimmer, denn wie es nach der Planscherei ausgesehen hat, brauch ich wahrscheinlich nicht erwähnen ;)

Min Ju, mein dankbares Fotomodell

Ich schreibe ja auch fleißig am Blattsalat, der Vereinszeitung der NFHÖ mit. Um das Geschriebene aber auch verständlich rüberzubringen hilft es mir, manches mit Fotos zu erklären. Bei vielen Tieren kann ich meist auf bereits Erfahrenes zurückgreifen, neulich aber fehlte mir ein Foto, die regelmäßige Untersuchung des Kaninchens zu Hause. Und was hab ich gemacht? Mit einem leckeren Apfelchip hab ich Min Ju angelockt und sie für eine kleine Fotosassion in Position gesetzt ;) Zwischendurch gab es natürlich immer wieder ein Erbsenflocki oder Ähnliches, damit sie auch brav still halt, aber alles in allem hat sie super brav still gehalten ;)

IMG_4401

Spielplatz Sammy

Zwar haben sie ihn schon recht lange, aber ich glaub ich hab ihn euch noch nie vorgestellt? Nachdem wir ja das alte Kaninchenhaus dem Wr. Tierschutzhaus gespendet haben, wollten wir ursprünglich ein neues Haus selber bauen. Aber dann hab ich diesen Spielplatz beim onlineshop steppenlemming´s entdeckt und fand den so multifunktional, das ich ihn gleich bestellt hab ;) Den Kaninchen taugt er vooll und er ist zu Futter- Spiel- und Schlafplatz mutiert ;)

 

Izzy bei den Kiddys

Als ich mit meinen Kiddys auf Projektwoche war, hab ich mich in den kleinen roten Fratz verliebt und sie mitgenommen. Dementsprechend neugierig sind sie immer, wenn ich von der Kleinen erzähle ;) Die Freude, als ich Lady Izabell, die so einen Aufenthalt locker übersteht, für eine Stunde dann zu ihnen brachte, war daher natürlich sehr groß. Umso stolzer hat es mich gemacht, dass sie sich so brav zurück gehalten haben und sich liebevoll um meine Kleine gekümmert haben ;)

IMG_3748 IMG_3751 IMG_3753

Wie ein Baby

Warum er es macht, hab ich noch nicht so recht rausfinden können. Auch nicht, ob es Zusammenhänge zwischen den einzelnen Malen gibt… Aber Tatsache ist nun mal, dass Ling-Zhi leidenschaftlich gern an meinen Fingern lutscht… Dabei sind ihm meine schmalen Finger lieber, als Stefans dicke ;) und auch da mag er lieger meinen kleinen Finger, als z.B. den Mittelfinger oder Daumen ;)

Éloïse bekommt ein Winterfell?

Ansich seh ich Éloïse ja kaum ;) Sie ist eine richtig unterirdisch lebende Wühlmaus, die stundenlang und mit Leidenschaft ihre Gänge wühlt, aber eher weniger Interesse an draußen hat ;) Dementsprenchend selten sind die Momente, in denen ich sie aktiv sehen kann ;) Doch in letzter Zeit fällt mir ein heller Fleck auf, den sie an ihrer Flanke zeigt und der immer größer wird.

Zwar hab ich noch nie gehört, dass chinesiche Streufenhamster, ihr Fell wechseln, aber ich werde das hier mal weiterbeobachten, falls sie doch in ein Winterkleid wechseln sollte ;)

IMG_3148

 

Izzys Nahtvergleich

Als Lady Izabell im Sommer das Stück Stoff gefressen hatte und daraufhin notoperiert wurde, war die Naht dementsprechnend ziemlich groß…
IMG_3241

Im Vergleich dazu war ihre Kastrationsnaht Anfang Dezember richtig winzig ;)
IMG_4688

So fesche Mädels

damn, es kommt mir immer wieder…
Unsere Mädels sind echt schön…

Princess (fast 9 Jahre) hat ihren knuffigen Blick
IMG_4320

Maid Marian (2,5 Jahre) hat sich zu einer eleganten Lady entwickelt
IMG_4751

Und auch Lady Izabell (~10 Monate) ist immer hübscher geworden…
IMG_4319

Wiedermal Ignatia

Nachdem Enoki ja Ling-Zhis Hauptweibchen war und er damals bei Shii-takis Tod  ziemlich durchgedreht ist, haben wir beschlossen, ihm dieses Mal mit Ignatia bei seiner Trauer zu helfen. Er nimmt sie brav zu sich und es scheint ihm wirklich zu helfen. Zwar ist er recht ruhig, aber er frisst bar und wuselt auch sonst relativ “normal” umher…

IMG_0354

Lord Azrael

Da heißts immer, ich schlepp die Tierchen an, aber als ich aus meinem Urlaub zurückkam, hat Stefan dieses Mal ein Tierchen angeschleppt ;) Es handelt sich um einen blinden Kater mit Ataxie. Durch Princess kennen wir uns ja ohnedies schon gut mit der Thematik aus, also wurde er erstmals gesundgepflegt, hochgepäppelt und jetzt auch mal kastriert. Nach einem Monat mit dem Buben haben wir bemerkt, dass er eigentlich ein sehr unauffälliger kleiner Mann ist, der sich super in unser kleines Grüppchen integriert hat und erstaunlicherweise wesentlich weniger Arbeit macht,a ls wir zunächst vermuteten. Naja, und unser Herz hat er auch schon gestohlen, also was solls ;) er bleibt bei uns ;)

IMG_0294 IMG_0312 IMG_0358

Marys Story

Oh Mann, vieles durchgemacht und vieles gelernt. Nachdem es ihr heute schon wesentlich besser ging, waren wir mit ihr am Nachmittag wieder beim Haustierarzt. Dort bekam sie wieder Infusion und wieder einen Einlauf. Das Röntgen offenbarte dann das eigentliche Dilemma: Aufgrund der Misshandlungen kurz nach ihrer Geburt wurde ihr Oberschenkel so ins Becken gedrückt, dass das halbe Becken gebrochen und hochgeschoben wurde. Der dort nun fehlende Platz bedeutete für den Darm einen “Umweg”, was aber leider ein richtiger Knick ist . Normaler Kot kann dort mit ein wenig Drücken und Arbeit drübergeschoben werden aber verfestigter Kot, also halt bei einer Verstopfung bleibt genau in diesem Knick hängen.

Abgesehen von der akuten Behandlung gerade, wird Mary daher auf Zukunft regelmäßig ein Mittel bekommen, das ihren Kot weich hällt und sie vor weiteren Verstopfungen bewahren soll. Denn mal abgesehen von den über 300€, die ich in den letzten 24 Stunden für sie ausgegeben hat, leidet sie dabei natürlich massig Schmerzen und die immer wiederkehrenden Prodezuren sind sicherlich auch nicht angenehm für sie. Ich mein , alleine am Montag hat sie 7 Einläufe bekommen!

Jetzt geht es ihr schon wesentlich besser, zwar ist noch nciht alles draußen, was draußen sein sollte, aber sie hat schon Spaß am Spiel, bettelt um Futter und knuddelt sich auch schon liebevoll zu uns ;) Und jetzt gerade knotzt sie am Bett, gleich hinter ihr liegt Lady Izabell und mit ein wenig Abstand Princess auf der rechten Seite zwischen unseren Kopfkissen ;)

Marys Verdauungsprobleme…

So, nachdem ein wenig Ruhe eingekehrt ist, kann ich die letzten Tage mal nachreichen:

  • Samstag wollte Mary kaum essen.
  • Sonntag war sie unlustig, ist hauptsächlich unterm Kratzbaum gelegen und wollte wieder nichts essen
  • zudem haben wir beobachtet, dass sie den ganzen Sonntag keinen Kot abgesetzt hat
  • Ihr Bauch wurde immer dicker und härter
  • Montag gleich zum Tierarzt gefahren
  • Verdacht auf Verstopfung bestätigt, allerding hat das Ausmaß uns alle inkl. TA doch ziemlich geschockt
  • Gefühlt werden konnten mind. 3 extrem harte und große Brocken, die “so hart wie Stein” waren
  • Sie bekam innerhalb von 45 Minuten mehrere Einläufe, Infusionen und Medikamente, die die Darmtätigkeit anregen sollten
  • Dann endlich hat sie zum ersten Mal Kot abgesetzt, allerdings nur einen winzigen Teil
  • Da sie sich zierte, beim TA weiter zu machen, gingen wir nach Hause, in der Hoffnung, dass dort der Rest raus kommen würde
  • Leider kam nichts mehr
  • Kurz vor Mitternacht begann sie im Sekundentakt den Anus zuzukrampfen und jeweils mit dem ganzen Körper zu zittern/ krampfen
  • Wir sind also in die Notklinik gezischt, wo sie wieder Einläufe bekam
  • Nach einer 3/4tel Stunde endlich wieder eine kleine Portion abgesetzt
  • Um halb 2 Nachts wieder daheim
  • in der Nacht hat sie noch einmal abgesetzt
  • und jetzt? Jetzt gehts wieder zum TA, denn ein harter Brocken dürft noch drin sein…

Der Grund dahinter ist eine eingeschränkte Darmperistaltik im Bereich der Hüfte aufgrund ihrer Behinderung, esp. die Tatsache, dass die Nervenbahnen im Bereich der Hüfte zerstört sind. Das war mal die Kurzversion, jetzt müssma wieder zum TA gehn ;)

Ling-Zhi lutscht am Finger

Tja, was soll ich da noch großartig sagen… Ling-Zhi lutscht seit einiger Zeit an Fingern ;) Zunächst dachten wir ja noch, er mag nur meinen Zeigefinger, wir sind dann aber schnell drauf gekommen, dass er prinzipiell alle Finger gern hat und ihm auch egal ist, wer ihm da eine Hand hinhällt ;)

Tendentiell hat er aber lieber schlankere Finger, an Stefans Daumen hat er sich doch recht schwer getan ;) Da er keine Schneidezähne hat, tut es übrigens nicht weh, es erinnert ein bisschen an ein Erlebnis aus meiner Kindheit, irgendwie fühlt es sich ein wenig an, wie damals als die Kühe auf der Alm immer meine Hände gelutscht haben ;)

Milly auf Besuch

Immer wieder haben wir Urlaubsgäste bei uns, die eine kurze Zeit bei uns verbringen, halt bis ihre Besitzer wieder da sind. Im Moment lebt die kleine Milly bei uns und beschehrt uns dank ihres Fototalents ganz entzückende Bilder ;) Eine Woche lang bleibt die Süße bei uns, bevor sie wieder zu ihrer Mama zurück kommt ;)