Archiv nach Kategorien: Emmylou Harris

Emmylou Harris 23.05.2012

Emmylou ist nun mit ihrem Roy im Regenbogenland zusammen…

Emmylou, meine alte Lady

In den letzten Tagen hab ich Emmylou wieder kaum gesehen. Gestern hat sie ziemlich schrullig ausgesehen, wackelig auf den Beinen und so riiiiiiiiiichtig alt… Jetzt mach ich mir schon ein wenig Sorgen. Heute abend hab ich sie noch gar nicht gesehen. Zwar war bisher auch noch keine Fütterungszeit, aber wenn sie nachher beim Gemüsegeben nicht kommt, werd ich mal nachsehn…

Das war wohl nix

Schade, es wär auch zu schön gewesen um wahr zu sein… Obwohl sich das junge Mädel wirklich traumhaft benommen hat, wollte meine alte Lady einfach keine Gesellschaft haben. Es war zwar nun nicht der große Kampf, aber geduldet hat Emmylou die Kleine trotzdem nicht. Nach über 1 Tag hab ich mich daher entschlossen, die beiden leider doch zu trennen. Irgendwie wollte es einfach nicht sein…

Das kleine Mädel muss natürlich nicht alleine bleiben. Eine Freundin ist gerade auf der Suche nach einem Partnertier für ihren Lemming und wir nach einer kleinen Erholungszeit für die Kleine versuchen, die beiden zusammen zu bringen. Inzwischen verwöhn ich die Kleine und natürlich auch meine Emmylou ;)

Emmylou und die Neue

Nach dem Verlust von Roy haben wir einige Zeit überlegt, ob wir unserer alten Omi Emmylou nochmal eine Vergesellschaftung zumuten wollen. Da sie aber im Moment eine recht gute Phase hat, wollten wir uns dann doch auf die Suche machen. Wie als kleine Schicksalsfügung hat zu der Zeit ein Lemmingmädchen ihren Partner verloren und war ebenfalls auf der Suche nach einem neuen Kuschelfreund. Wir haben uns dazu entschlossen, die beiden mal versuchsweise zu vergesellschaften. Natürlich hat Emmylous Zustand für mich oberste Priorität und jetzt nach über 1 Stunde ist mein altes Mädchen auch schon fix und fertig. Es ist jedoch noch zu keinen wirklich heftigen Auseinandersetungen gekommen, es wird natürlich geboxt, gesprungen und gekabbelt, aber alles noch im Normalbereich. Wir haben also große Hoffnungen, dass sich die beiden zusammenraufen und beide damit ihrem Singledasein ein Ende setzen werden ;)

Emmylou alleine

Nach Roys Tod war Emmylou nun schon einige Tage alleine. Eigentlich ist sie schon so eine alte schrullige Dame, dass ich dazu tendiere, ihr ihren Lebensabend in Ruhe alleine zu gönnen und vor einigen Wochen noch hätte ich sie auch alleine gelassen. Aber in den letzten Tagen geht es ihr sehr gut und ich denke, sie könnte eine Vergesellschaftung ertragen, weshalb in den nächsten Tagen ein Mädchen bei uns einziehen wird. Wenn sich die beiden verstehen, hat Emmylou in ihrer letzten Zeit noch Gesellschaft. Wenn es aber zu stressig für meine alte Lady wird, dann werde ich es abbrechen.

Emmylous Blick

Also ich kann Roy ja wirklich verstehen: Mit diesem Blick ist Emmylou einfach sooo bezaubernd, da muss man sich einfach in sie verlieben <3

Mary wird heute kastiert

Maid Marian ist ja nun schon fast 18 Monate alt und damit für eine Kastration eigentlich schon längst geeignet. Da sie aber mit ihrer Entwicklung so lange hinterher war, auch jetzt wiegt sie immer noch viiiiiiel zu wenig und ist immer noch winzig klein ;)  und sie bisher keinerlei Anstalten einer Rolligkeit oder Ähnlichem gezeigt hat, hatten wirs nicht eilig, sie kastieren zu lassen. Doch noch länger warten wollen wir nicht, sie ist in einer supertollen körperlichen Verfassung und terminlich passt auch alles gut, also wird sie heute abend kastiert ;) Ich hoffe, es verläuft alles problemlos ;) Dann kann sie schon bald wieder auf dem Lemminggehege sitzen und Emmylou & Roy beobachten ;)

Emmylou will spielen

Die Fotos sind leider schon etwas älter, aber ich wollte sie euch trotzdem zeigen: So siehts aus, wenn Emmylou am Gitter nagend bettelt, dass sie mit uns spielen will ;)

Meine süße Emmylou

Seit das Zimmer umgestellt ist, komm ich noch leichter zu den Lemmis und kann seither auch gaaanz schnell reagieren, wenn Emmylou spielen will ;) Sie ist nämlich nciht gerade geduldig, da wird kurz gebettelt und wenn ich nicht sofort komm – hab ichs verspielt. Und jetzt bin ich eben ganz schnell bei ihr, was unserer Beziehung richtig gut tut ;) Jetzt wird also besonders viel gespielt und auch mal das eine oder andere Leckerchen gegeben ;) Und neulich war Madame so gut drauf, dass sie mal eben einfach kurz in Stefans Finger gezwickt hat ;) Roy hingegeb kann mit den Leckerchen nicht viel anfangen, er spielt lieber auf meiner Hand ;)

 

Emmylou beim Buddeln

In letzter Zeit seh ich Emmylou kaum noch auf der Oberfläche, meist ist sie unterirdisch unterwegs, buddelt ihre Gänge und sucht sich ganz offensichtlich auch unterirdisch ihre Kräuter ;) Aber sobald sie mich hört, kommt sie endlich nach so langer Zeit wieder schnurstracks zu mir rauf um auf meiner Hand zu spielen ;) Und neulich hat sie mich, wie ganz zu Beginn, auch mal wieder gezwickt? Manchmal versteh ich meine eigenen Lieblinge nicht ;)

 

Emmylou ist schüchtern

Emmylou, die quirrligste von alles Lemmis, die Laus, die all ihren Kindern beigebracht hat, wie lustig es nicht ist, auf den Händen der Menschen herumzuwuseln, gerade die ist schüchtern geworden! Warum weiß ich leider auch nicht, aber schad find ichs schon… Aber zumindest klettert sie noch auf meine Hände, wenn ich zufällig grad im Gehege bin, wenn sie grad draußen unterwegs ist. Aber wenn ich sie von außen beobachte oder gar fotographieren will, ist sie wieder die kleine Schüchtimaus…

 

Zu heiß für meine Lemmis

Obwohl es in unserer Wohnung und vorallm im Tierzimmer immer entsprechend kühl ist, hat es die aktuelle Hitzewelle letzte Woche doch tatsächlich geschafft, mein Tierzimmer auf bisher nie dagewesene 26-27°C zu treiben! Natürlich hab ich meinen Tierchen mit unterschiedlichen mitteln Abkühlung verschafft, aber die Lemmis habenmir gezeigt, dass sie selber wissen, wie sie sich abkühlen können ;)

Roy hat nur noch direkt am Glas entlang gebuddelt:

Emmylou hat ihre Kräuter- und Heumahlzeiten im kühlen Sandbadglas zu sich genommen ;)

du siehst mich nicht

;) So flach kann sich Emmylou machen, wenn sie nicht will, dass ich sie sehe. Das passiert vorallem tagsüber, wenn sie noch ganz verschlafen nur kurz was Trinken geht ;)

Emmylou006

 

Emmylou007

 

Emmylou008

Endlich wuselts so richtig

Emmylou und Roy hatten zwar eine turbolente Anfangszeit bei mir (Roys Kastra & die Probleme danach, Emmylous 2 Würfe, die actiongeladene Vergesellschaftung usw.) haben sich aber  mitlerweile zu einem richtig gemütlichem Paar in einem schönen Heim entwickelt ;)

love006

Mitlerweile haben sie schon 40cm tiefes Einstreu und auch schon eine Laufradebene. Und so kann ich ihnen beim alltäglichen herumbuddeln und wuseln zuschaun und es endlich mal in Ruhe genießen ;)

Emmylou004

 

Emmylou005

 

Roy016

 

Roy015

 

Roy014

Sie haben schon 20cm!

Langsam, nur ganz langsam kann ich bei Roy & Emmylou die Einstreutiefe auf mitlerweile 20cm vermehren, denn anders als bei den Jungtiervergesellschaftungen, die ich für die NFHÖ gemacht hab, sind die erwachsenen Tiere nicht ansatzweise so leicht zusammenzubringen… Umso mehr freu ich mich darüber, dass sie bei all dem Stress den die beiden mit sich selber haben, ihre Freude an unseren Menschenhänden nicht verloren haben und sofort zu uns kommen, wenn wir die Hand ins Gehege legen ;)

Der schlanke und gerupfte Roy:

Roy013

Die etwas *hüstel* pummeligere Emmylou ;)

Emmylou003

Und das Liebespaar im Klinsch, wer als erstes auf de Hand darf ;)

love005

 

love004