Sir Anthony

Im Frühjahr 2006 hab ich Sir Anthony auf der Homepage des Wr. Tierschutzhauses entdeckt. Die Beschreibung zu ihm klang so richtig verlockend: “Ein kleiner grummliger asozialer alter Kater, der weder Menschen noch Tiere leiden konnte.”  ;) Da wusste ich, das wird mein zukünftiger Kater.

Gleich nach seiner Ankunft bei uns haben wir einen Tumor am Rücken entdeckt und mussten ihn operieren lassen. Kurze Zeit später wurde seine Schilddrüsenüberfunktion festgestellt, gegen die er sein restliches Leben jeden Tag mehrere Tabletten ganz brav eingenommen hat. Im Frühling 2008 wich langsam seine Lebensfreude, wir mussten uns darauf gefasst machen, dass er uns verlassen würde. Die Ankunft von Prinzessin verhalf ihm aber wieder zu neuer Lebenslust und er blühte dank ihr noch einmal so richtig auf.

Am 9.Dezember 09 lahmte er ganz plötzlich. Beim Tierarzt wurde reitende arterielle Thrombose vermutet. Aufgrund seiner mitlerweile 19 Jahre und den anderen Erkrankungen war eine Operation und Behandlung aussichtslos. Daher kam er vollgepumpt mit Schmerzmitteln nochmal zu uns nach Haus, um ordentlich verabschiedet zu werden. Nach 2 Tagen Verwöhnprogramm, am 11.12.2009 bemerkten wir aber, dass es nun zu Ende ging und ließen ihn gehen.

Sir Anthony027

Er hatte Zeit seines Lebens bei uns große Scheu vor Menschen und duldete eigentlich nur meinen Freund und mich. Erst gegen Ende begriff er, dass auch Besucher meist gute Leckerchen hatten und setzte sich ungeniert zu ihnen. Geliebt hat er die Wii-Station, sobald die an war, unabhängig von der Lautstärke der Spieler, setzte er sich davor und bettelte um Leckerchen. Das letzte halbe Jahr hatten wir auch das Vergnügen, ihn beim streicheln schnurren zu hören.