Archiv nach Schlagworten: Eigenbau

Pascal ist mit 6 Monaten verwildert ;)

Seit Pascal in den 1,2m² großen Eigenbau umgezogen ist verlangt er nur noch ganz selten Auslauf… Auch interessiert ihn die Hand nicht mehr so, denn Leckerchen liegen ja eh überall im Gehege rum… wenigstens beißt er nicht, wie Aurora ;) Sehr erfreulich ist auch, dass er nun mit dem Erwachsenenalter, er ist ja nun schon ca. 6 Monate alt, auch ruhiger geworden ist. Sein Laufrad nutzt er zwar täglich aber nicht mehr so exzessiv, wie früher und er bleibt nun auch mal brav auf der Hand sitzen  ;) Trotzdem find ich irgendwie immer noch, dass er mein “Baby” ist ;)

Pascal030

 

Pascal031

Aus der Bauphase

Ich wollt euch eigentlich schon früher mal die Fotos aus der Bauphase vom Plfeglings-EB zeigen ;) Naja jetzt halt ein Nachtrag ;) Zuerst die erste Stellprobe, dann Mary beim Austesten eines der Abteils, dann Stefan beim furnieren der innenkanten des Deckels, es soll ja schließlich auch hübsch aussehn und schlussendlich Stefan beim Lackieren der Möbel (Wir lackieren das untere Drittes der Möbel 2-3mal mit ungiftigem Sabberlack, um den Bodenbereich zu schützen)

EB002

 

EB003

 

EB004

 

EB005

Der Pfleglings-EB

Nachdem ich euch ja schon mal gezeigt hab, wie die rechte Seite unserer Terrawand nun beleuchtet aussieht, habt ihr ja schon den 3er Pfleglings-EB, den ich als Pflegestelle der NFHÖ habe,  gesehn. Heut zeig ich euch mal die Standardeinrichtung, die natürlich je nach Bewohner noch abgewandelt wird. Da an dem Tag niemand in dem Abteil gewohnt hat, fehlen natürlich Wasser und Gemüse ;)

EB001

Die rechte Seite ist beleuchtet

Nach der linken Seite  ist nun auch die rechte Seite mit Aurora oben und dem Pfleglings-EB unten drunter beleuchtet ;)

548

Beleuchtete Terrarien

Bereits zu Beginn meiner Nagerhaltung vor über 3 Jahren hab ich gelesen, dass einige Nagetiere kein rotes Licht sehen können. Der darausfolgende Tipp war, dass man, um seine besonders schüchternen Hamstis zu beobachten, anstatt normalem Licht, rotes Licht verwenden kann. Ob das nun so 1 zu 1 stimmt, weiß ich nicht, aber in den letzten Monaten hab ich immer wieder Hamstereigenbauten gesehen, die mit Licht ausgestattet waren, was mir wirklich gefallen hat. (z.B. Tinas EB, Aysches EB, Mimi01s EB, Christians EB oder Mikes EB ) Dazu kommt natürlich, dass das Licht bei mir nicht so gut in die Terras/EBs fällt, ich also einen Großteil durch Schatten verdeckt habe.

Als ich dann auch noch bei IKEA die Aktion entdeckt hab, dass die farbigen 4erDIODER (link zu den weißen Dioder)wegen Produktauflassung um 39,99€ zu haben sind, mussten wir einfach zuschlagen und haben uns 2 4er Packungen genommen ;)  Die linke Seite unserer Terrawand hat Stefan schon mal technisch ausgestattet, je eines pro Mausterra und 2 in Pascals EB, rechts folgt noch ;) Hier mal Bilder, wie das ganze nun im roten Licht aussieht (per Knopfdruck hab ich auch noch violett, blau, grün, gelb, orange und weißes Licht) Natürlich kann man nicht einfach irgendein Licht nehmen, sondern muss besonders auf Wärmeentwicklung achten. Aber Stefans Aussage hat sich bestätigt: Die LED-Lichter geben auch nach Stunden keine Wärme ab ;)

Und ich denke, dass die Theorie stimmt, dass Nagetiere kein rotes Licht sehen können, denn gestern abend waren meine Knirpsmausburschen überhaupt nicht scheu. Während sie sich sonst sofort verstecken, wenn ich durchs Zimmer gehe, sind sie gestern alle rotzfrech draußen gesessen, teilweise wirklich ganz knapp an der Scheibe und haben mich nicht bemerkt ;)

Die Ansicht der linken Terrafront:542

 das Knirpsmausterra der Mädels
Knirps116

das Knirpsmausterra der Burschen
Knirps117

Pascals Eigenbau
Pascal024

Nutzt die Zeit!

… denn sie verrinnt viel zu schnell… Es kommt mir so vor als hätten wir gerade erst Philippe als Baby aus einem tief verschneiten Dorf abgeholt. Seine beiden  Umzüge in jeweils größere Gehege sind doch auch erst vor Kurzem passiert, oder? Und es ist doch wirklich grad nur einen Wimpernschlag her, dass er seine Tumorentfernung überstanden hat, oder irre ich mich? Leute – die Zeit vergeht so schnell… hebt das besondere Lecherchen nicht für den nächsten Tiergeburtstag auf, wartet mit dem neuen Spielzeug nicht bis Ostern, vergesst den Gedanken “Ach, heute braucht er nicht schon wieder eine neue Ähre, die kann ich ihm auch morgen geben”…
Philippe hat in den letzten Wochen radikal abgebaut. Er bewegt sich nur noch langsam tapselnd, sein Buckel ist mitlerweile so heftig, dass sein Schwänzchen nicht mehr nach hinten, sondern unter seinem Popsch in Richtung Bauch schaut… Zudem zeigt sich deutlich über dem rechten Hinterbeinchen eine neue Beule, so wie es sich anfühlt tipp ich auch einen neuen Tumor, aber eine OP übersteht er mit Sicherheit nicht mehr…
Philippe092
Er hat Probleme damit, Nüsse und gröbere Körner zu futtern, nur weiche Körnchen frisst er noch mit Leidenschaft, weswegen er auch sein Futter gemahlen in Gemüsebrei bekommt, was für ein Nagetier mit immer nachwachsenden Nagezähnchen natürlich auch keine Lösung auf Dauer ist… Umso mehr hab ich mich darüber gefreut, dass er heut abend zum ersten Mal seit seinem Umzug im August endlich mal wieder in den Auslauf wollte… wer weiß wie oft er das noch will…
Philippe091
Aber solang er mich noch erfreut begrüßt, wenn ich im seine heißgeliebte Gurke bring und er sich über den Darikolben hermacht, als gäbs nichts Leckereres, werd ich ihn einfach weiterhin gut beobachten und mich seiner niedlichen Art erfreun <3
Philippe093

2m Gehege sind nicht groß genug

Unfassbar ;) Da darf unsere kleine Zicke schon in ein 2m langes Gehege ziehen und die sind ihr trotzdem nicht genug ;) Zwar hat sie sich die ersten 3 Wochen brav in ihrem Gehege vergnügt, hat die ganze Nacht dort herumgewuselt und wir dachten schon, sie sei nun platztechnisch endlich glücklich. Aber weit gefehlt: Auch wenn ihr Gehege nun fast doppelt so groß ist, wie ihr altes, ist ihr das einfach nicht genug ;)

Aurora084

 

Aurora085

Aurora bewohnt nun 200x50x50

Aurora077

Da wir auf Dauer, so wies aktuell aussieht, nur mehr 2 Hamster halten wollen, behalten wir natürlich die beiden größten Gehege. Nach Bellés Tod war daher klar, dass Aurora in den 2m x0,5 x 0,5 Eigenbau raufziehen wird. Wir haben also alles desinfiziert, gereinigt und auslüften lassen und Auroras gesamten Hausstand einfach hinaufgestellt. Einzige Änderungen sind ihr neues, größeres Laufrad, eine neue Kletterwurzel und ihre beiden neuen Kisten: Das große Sandbad und die Erdbuddelkiste. Ansonsten hat sie sogar extra ihre Nester und ihr Streu mitbekommen, damits im neuen Heim schon mal bekannt riecht ;) Den Umzug hat sie gut überstanden, liegt bestimmt daran, dass das ganze Gehege voll Leckerchen bestückt war ;)
Aurora079

Also nicht wundern, wenn sie nun wieder ein wenig pummeliger wird ;)
Aurora080

Aber solang sie durch die Röhre in den Streuberg passt und nicht steckenbleibt, sollte es okay sein ;)
Aurora078

Eigenbau fertig ;)

Sodala auf eine Traumfläche von 2x 150×75 , also 2,25m² werden nun noch dieses Wochenende 2 Meerschweinchen einziehen ;) Stefan hat den EB fertig gebastelt, so sieht er mal aus.

474

Anbei noch ein paar Bilder von den unterschiedlichen Methoden, die Treppe runter, die Einbettung des Glases ins Holz, der Magnetverschluss der Schwingtüren und die Schiene, die es uns ermöglicht, 2 Gläser im rechten Winkel zueinander zu stellen.

475

 

476

 

477

 

478

 

479

 

480

Ein Meerschweinchen-Eigenbau entsteht

Jetzt wars ja ziemlich ruhig in letztr Zeit rund um Stefans Basteleien. Aber nun ist er wieder in seinem Element und bastelt einen Meerschweinchen Eigenbau ;) Nachdem das Holz bereits zugeschnitten und außen umkantet wurde, hat er heut die inneren Kanten angeleimt (Die einzige Situation, ihn beim Bügeln anzutreffen ^^),

470

die Einkerbungen rausgefräst, die Gläser mit Aquasilikon befestigt und fixiert

471

und somit die Einzelteile nahezu fertig ;)

472

Jetzt fehlen natürlich noch einige Arbeiten, die er morgen erledigen will, sodass wir mit dem fertigen Einzelteilen am Sonntag zur neuen Besitzerin fahren können, denn aufgebaut muss das 2stöckige Riesenteil dann dort. Bin schon auf die beiden Meeriebewohner gespannt, mal sehn, was die zu ihrem viel größeren Heim sagen werden ;)

EB-Verbindung

Da der 120x50x55er EB zu klein für den riesigen Bewohner war, wurde eine Erweiterung gebaut (klick) mit den Maßen 120x50x65. Letzte Woche wars nun so weit, die beiden EBs wurden (hängend!) aneinander angepasst. Jetzt hat Jake ein Gehege von 240cm x50cm (Grundfläche somit 1,2m²) und eine Höhe von 55 bzw. 65 cm, sodass sich auch ncoh eine Ebene einziehen lässt ;)

Nachdem die Winkel genauest ausgemessen an der Wand angebracht wurden, wurde der erste EB an einer Seite geöffnet…

343

…um dann den zweiten mit dem ersten zu verbinden.

344

und zum Schluss gabs zur Stärkung auch noch selbstgemachte Pizza ;)

345

Eigenbau Klappe die X-te

Ja, lang hatten wir keine Pause, schon war der nächste Eigenbau in Auftrag: Eine Vergrößerung eines bestehenden hängenden Eigenbaus um eine Flächen von 100%! Um das ganze ziemlich nahtlos und schön miteinander verbinden zu können, hat sich Stefan diesmal eine Art Legosystem ausgedacht ;) So sollen die einzelnen Teile dann in einander greifen… aber sicher werden wir wohl erst sein, wenn wir den EB abliefern und zum ersten Teil basteln ;)

319

How to build: Gitterabdeckung für Aquarium

Anfrage: Eine Gitterabdeckung für ein 100x40er Becken, die höchstens 20€ kosten soll., trotzdem aber mit schönen Winkelleisten.  Also ein bissl getüftelt, geplant und gerechnet und ja es geht sich knapp aus ;)

Zu Beginn mit Flachwinkeln den Kantholrzahmen fixiert:

311

 

Dann das Gitter zurechtknipsen und am Rahmen antackern:

312

 

Dann kommen die schönen Winkelleisten über die Tackerstellen

313

 

um den ganzen Rahmen herum. Mit einer Gährungslade schafft man leicht 45° Winkel, sodass die 4 Einzelteile gut aneinanderpassen.

314

 

Fertig ;) und auch schon abgeholt. Jetzt fehlt im neuen Heim nur mehr der neue Bewohner ;)

315

Swoosie Snook hat endlich den ganzen EB zur Verfügung

Da es bis jetzt Probleme mit dem Gitter gab, konnte Yvi & Flos Hamsterdame Swoosie noch nicht in den Eigenbauteil ihres 2,5m langen Geheges ziehen. Am Samstag kam eine Zwischenlösung her, die zwar nicht ideal war, aber zumindest die Gehegeerweiterung ermöglichte ;)

282

Als wir grad gemütlich im Wohnzimmer saßen kam aus der Küche: “Swoosie is umzogn!” Also gleich rausgewuselt und da haben wir gesehn, dass Swoosie ganz alleine ihren neuen Gehegeteil entdeckt und in Beschlag genommen hat ;)

285

Die Mietzen Carlos und Laurie haben jetzt einen noch größeren Hamster-TV ;)

284

 

283

Und wiedermal ein Eigenbau fertig

Diesmal ist er bei Nina gelandet und wird nun von der besonders nagewütigen Dsungidame Nela bewohnt ;)

274

 

273