Archiv nach Schlagworten: Produkt

Argh dieses Regal!!!

Lang hab ich gesucht, dann hab ich endlich mein Badezimmer-regal gefunden und das beste daran: es war auch noch wesentlich günstiger, als im Budget eingeplant! Anforderung war: Hübsche Stellfläche für Deko und mind. 2, besser mehr breite Aufhängevorrichtungen für 60cm breite Duschtücher. Übertroffen konnte das ganze nur dadurch werden, dass wir aufgrund der perfekten Passform nichtmal die Kacheln anbohren mussten, sondern in den Fugen bohren konnten! Es sollte dann schlussendlich das LILLHOLMEN von IKEA werden. Da wir ohnedies schon einiges vom schwedischen Möbelhaus hatten, kannten wir uns ja mit den Anleitungen aus und hatten auch noch nie Probleme. Doch dieses Regal trieb uns vorgestern wortwörtlich in den Wahnsinn! Das blöde Teil wollte sich einfach nicht aufhängen lassen! Wir versuchten es nach Anleitung, wir versuchten es mit “Schummeln”, wir versuchten es mit Brutalität, und sogar mit Metallverbiegen. Wie es dann schlussendlich geklappt hat, wissen wir irgendwie selber nicht, aber wir haben sage und schreibe 45 Minuten für dieses dooooooofe Regal gebraucht! Jetzt hängts aber und es ist nicht nur superpraktisch, sondern auch noch richtig hübsch ;)

IMG_2851

Ein Fisch und ein Haus für 2 Katzen

Wiedermal bei zooplus bestellt und wiedermal lauter Sachen dazugenommen, die ja soooooo wichtig sind ;) Unter anderem aber 2 echte Highlights erwischt, die günstig waren und auch super ankommen ;)

Ich hab eine Fischhöhle bestellt und auch ein Kartonhaus. Beides kann ich empfehlen, aber nur bedingt. Denn beides ist für kleine Katzen super geeignet, aber ich kann mir vorstellen, dass große, wahrscheinlich auch schon “normal” große ;) Katzen damit Probleme haben könnten. Bei meinen Mini-mietzen mit 2,6kg und 3,2kg ist das aber kein Problem gewesen ;)

Aurora im Alter

Wann weiß man, ob man ein Tier gehen lassen soll? Meist hör ich auf diese Frage: Du spürst es, wenns so weit ist… Was aber wenn ichs nicht spür. Bisher hatte ich einfach das Glück, dass meine Tiere mir auch nach anfänglicher Unsicherheit dann doch eindeutig gezeigt haben, wann es soweit war. Aber Aurora… pf Aurora wird nie sterben! Ich glaub ihr Skelett wird auch dann noch um Auslauf betteln und mich attakieren, wenn längst kein Fleisch mehr an ihr dran ist. Diese extrem aktive Persönlichkeit wird nie von dieser Welt gehen wollen. Aktuelle Situation: Nachdem sie nun schon fast 3 Jahre und 1 Monat alt ist, nackte angeschwollene Hoden hat (für alle neuen Leser: Aurora ist eigentlich ein Männchen ^^), genau wie einen riesigen nackten Tumor im Brustbereich, blind ist und offensichtlich nichts mehr hört, keine harten Sachen mehr futtern kann und kaum noch richtig gehen kann (Es ist eher ein armseeliges Gehüpfe) will sie trotzdem jeden Tag mehrfach in den Auslauf, rennt sie trotzdem im Laufrad rum, wuselt viel in ihren Gehege, sucht Leckerchen usw. Sie zeigt keine sichtbaren Schmerzanzeichen, aber bei Nagern ist das ja immer so eine Sache: Die wollen das alle um jeden Preis verbergen… Man siehts leider nur schecht, aber ihr wisst ja, die kleine Laus lässt sie partou nicht angreifen, vielleicht könnt ihr die angeschwollenen Hoden und den nackten Tumor sehen…

Das ist sie übrigens mit ihrem Geburstagsgeschenk: Erdbeer-Apfeltörtchen von rodipet

 

Princess und Easy Pill

Prinzessin Tabletten zu verabreichen ist leider gar kein Spaß… Entweder man nötigt sie mit dem Nackengriff, dann ist sie aber extremst  bestürzt und verliert sofort die Zuneigung und das Vertrauen zum Verabreicher, oder man macht es etwas sanfter, dann leidet man aber selber, da sie dann immer die selbe Stelle aufbeißt

Jetzt hab ich mir mal gedacht: Beim Leckerlie fressen schlingt sie die großen Brocken ohne zu Kauen einfach runter… eigentlich müsste das dann ja auch bei den Medikamenten so sein, wenn man diese in ein Leckerlie versteckt ;) Vom TA hab ich eine Art “Knetwurst” empfohlen bekommen, von der ich ein wenig abreiße und da drin die Tablette verstecke und wirklich: Prinzessin schlingt das vermeintliche Leckerlie so begeistert hinunter, dass sie gar nicht kaut und auch nicht mitbekommt, das innen drinnen eine Tablette versteckt ist ;) Easy Pill Cats sei Dank bleibt mein Daumen nun bei dieser Bahendlung komplett verschont ;)

Prinzessin115

Princess Ataxietrainingshilfe

Unsere süße Princess ist ja eine kleine Ataxistin.
Bei einer Sendung von “Hund Katze Maus” hab ich eine ganz liebe Community von Wackelkatzenhalter kennengelernt und auch einige Tipps bekommen, die das Leben mit Ataxisten erleichtern. (Weitere Tipps und Infos: Ataxiekatzen) Unter anderem gab es den Tipp, mit einem streng umgebundenen “Hundemäntelchen” kurze Trainingseinheiten zu gestalten, da die Tiere dabei ein besseres Körpergefühl bekommen und auch auf Dauer lernen, besser zu gehen. Also schnell in einen Shop gelaufen und auch sowas besorgt. ABER: Princess ist eine sehr lange und schlanke Katze, weswegen ihr entweder die Mäntelchen von der Länge her gepasst hätten, dann aber viel zu schlabbernd waren, oder sie waren eng genug, dann waren sie ihr aber viel zu klein. Deswegen hab ich Selbstgemacht gebeten, uns eine Konstruktion maßzuschneidern. Der Vorteil war neben der Möglichkeit das Teil an ihren Körper schneidern zu lassen auch, dass wir eine kleine Änderung übernehmen konnten: Princess wankelt besonders heftig mit dem Popsch, weswegen wir die Stabilisierung mit Leine hinten beim Popsch haben wollten Und so gehn wir mit ihr an der Leine regelmäßig durch die Wohnung
Und es hilft wirklich: Während der Trainingseinheiten, die sie übrigens nicht soooo gern mag , stabilisiert sie wesentlich besser mit dem Schwanz als ohne und auch die Zeit danach geht sie wesentlich gezielter und kontrollierter.

Prinzessin112

 

Prinzessin111

 

Prinzessin110

Die Lebensdauer von Spielzeug…

… ist bei uns zeitlich ziemlich begrenzt ;) Mary verlangt von unseren Spielsachen echt eine Menge ab… Aber dafür sind sie ja immerhin auch da ;) Und nachdem ich ein wenig betrübt war, dass die neu gekaufte Spielschiene nicht allzu lang überlebt hat, wurde ich darauf hingewiesen, dass man die Oberteile nicht nur einklemmen, sondern auch durch Schieben einrasten lassen muss ;) Ui, das war peinlich ;) Und jetzt hällt das Ding auch bombenfest ;)

Maid Marian011

 

Maid Marian012

Beleuchtete Terrarien

Bereits zu Beginn meiner Nagerhaltung vor über 3 Jahren hab ich gelesen, dass einige Nagetiere kein rotes Licht sehen können. Der darausfolgende Tipp war, dass man, um seine besonders schüchternen Hamstis zu beobachten, anstatt normalem Licht, rotes Licht verwenden kann. Ob das nun so 1 zu 1 stimmt, weiß ich nicht, aber in den letzten Monaten hab ich immer wieder Hamstereigenbauten gesehen, die mit Licht ausgestattet waren, was mir wirklich gefallen hat. (z.B. Tinas EB, Aysches EB, Mimi01s EB, Christians EB oder Mikes EB ) Dazu kommt natürlich, dass das Licht bei mir nicht so gut in die Terras/EBs fällt, ich also einen Großteil durch Schatten verdeckt habe.

Als ich dann auch noch bei IKEA die Aktion entdeckt hab, dass die farbigen 4erDIODER (link zu den weißen Dioder)wegen Produktauflassung um 39,99€ zu haben sind, mussten wir einfach zuschlagen und haben uns 2 4er Packungen genommen ;)  Die linke Seite unserer Terrawand hat Stefan schon mal technisch ausgestattet, je eines pro Mausterra und 2 in Pascals EB, rechts folgt noch ;) Hier mal Bilder, wie das ganze nun im roten Licht aussieht (per Knopfdruck hab ich auch noch violett, blau, grün, gelb, orange und weißes Licht) Natürlich kann man nicht einfach irgendein Licht nehmen, sondern muss besonders auf Wärmeentwicklung achten. Aber Stefans Aussage hat sich bestätigt: Die LED-Lichter geben auch nach Stunden keine Wärme ab ;)

Und ich denke, dass die Theorie stimmt, dass Nagetiere kein rotes Licht sehen können, denn gestern abend waren meine Knirpsmausburschen überhaupt nicht scheu. Während sie sich sonst sofort verstecken, wenn ich durchs Zimmer gehe, sind sie gestern alle rotzfrech draußen gesessen, teilweise wirklich ganz knapp an der Scheibe und haben mich nicht bemerkt ;)

Die Ansicht der linken Terrafront:542

 das Knirpsmausterra der Mädels
Knirps116

das Knirpsmausterra der Burschen
Knirps117

Pascals Eigenbau
Pascal024

Der Laufteller

Flying Saucer“, dieser Begriff geister in den letzten Monaten vermehrt durch die Hamsterforen. Was genau kann man sich darunter aber vorstellen?
541

Im Grunde handelt es sich dabei um einen schräg aufgestellten Teller, meist aus Plastik und mit Rillen versehn, die die Fortbewegung erleichtern soll. Die Vorteile gegenüber einem Laufrad sind eindeutig die Laufposition: Der Hamster rennt nicht auf eine Wand zu, die sich nie verändert, sondern es wird ein Laufen auf einer normalen Ebene simuliert. Auch kommt es zu keinen Rückgradverkrümmungen. Der Hamster sieht frei auf seine gesamte Umwelt, kann in allen Richtungen sehn, was sich um ihn herum befindet.

Ich hab den Laufteller mit 33cm Durchmesser genommen, aufgrund meiner Erfahrung bei Hamstern immer eine Nummer größer zu nehmen. Aber bei dem Lauteller denk ich, wäre das gar nciht notwendig gewesen. Im Gegenteil ich glaube, dass er meinen Zwerghamstermännern zu groß ist. Pascal hat den Teller wie eine ganz normale Ebene zum Beklettern angenommen, hat aber nicht geschnallt, dass er auf eine Seite gehen muss, damit sichs bewegt.

Pascal023

Und Philippe, unser süßer Senior, der hat sich nur raufgesetzt, den dort hingelegten Mehlwurm verspeist und ist dann wieder runtergekrabbelt ;)

Philippe094

 

Philippe095

Weihnachten bei unseren tierischen Bande

Wie jedes Jahr schlemmen am heiligen Abend nicht nur wir Menschen, sondern auch unsere tierischen Mitbewohner ;) Die Knirpse bekamen Flachs und eine neues Spielzeug, die Aquabwohner haben sich über einen Würfel rote Mückenlarve gestürzt, Aurora bekam wiedermal ein neues Cubely, Pascal durfte sich über einen Maiskolben und Knabberähren freun, Philippe verspachtelte nahezu sein ganzes Specky, Enoki hatte Spaß mit dem Rassilo, Ling-Zhi mit dem mit Krümlings gefüllten Logi und die Mietzen… nachdem sie sich das wenige Schneeflankerln vor dem Fenster angesehn hatten, durften sie ein wenig Rohfleisch und sogar ein bisschen gebratenes Fleisch verputzen ;) Spielzeug gabs natürlich auch einiges Neues ;)
(Klicken zum Vergrößern)

Wir testen “Selbstgemacht”

Nach dem Erfolg mit dem letzten Produkten von Selbstgemacht, haben wir ein Mausi geschenkt bekommen, das Sir Peter und Prinzessin gleich mal der Härteprüfung unterzogen haben: Es wurde gebissen, geputzt, abgesabbert, am Schwanz gezogen und die Ohren gerupft und es hat alles überlebt ;) Zudem kommt der stinkige Mief super an, sie erschnüffeln es auch, wenn es mal unter ein Möbelstück geflogen ist ;)

Sir Peter079

 

Sir Peter080

 

Prinzessin098

 

Prinzessin097

Selbstgemacht

Wenn eine Freundin ihren eigenen Shop für genähtes Hunde- und Katzenzubehör öffnet, ist wohl klar, dass ich gleich mal Probetesten geh ;) Und so hab ich ein maßangefertigtes Mäntelchen für Prinzessin in Auftrag gegeben, wie das, was Sari, die Atakiekatze zum Trainieren benutzt. Das Maßabnehmen ist schon vor einigen Tagen geschehen, die erste Anprobe musste ich leider aufgrund meiner Grippe ein wenig nach hinten schieben, aber heute kommt sie – mal schaun, wie brav Prinzessin ist ;) Inzwischen hab ich mir bei ihr aber ein Spielekätzchen bestellt, das von Petzi und der kleinen Lausi schon ordentlich drangsaliert wurde ;)

Sir Peter073

 

Sir Peter074

 

Prinzessin091

 

Prinzessin090

Ich hab bei Pashieno gewonnen!

Pashieno kannte ich bisher nur wegen ihrer wunderschönen Katzen und den tollen Bildern von ebendiesen. Zum ersten Geburtstag vom Blog gab es ein Gewinnspiel bei dem ich teilgenommen hab und ich hab auch GEWONNEN ;) Jetzt darf ich ein echtes Fotobuch gestalten und bin gerde ein bissl überwältigt, weil ich noch gar nicht weiß, was ich reingeben soll. Tiere, so weit bin ich mir klar, aber soll ich ein Katzenbuch machen? Oder lieber alle Tiere? Nur die, die aktuell bei uns wohnen oder auch welche von früher? Muss mir das noch überlegen, aber im Moment tendiere ich dazu, alle Tiere in dem Fotobuch zu verewigen, die bei uns gewohnt haben, seit Stefan und ich zusammen wohnen ;)

Krups Küchenmaschine

Ich hab eine neue Küchenmachine ;) Ziel ist es die ganzen einzelnen Geräte zu vermeiden und sich auf ein Gerät zu beschränken, also Platz in unserer winzigen Küche sparen ;) Was das Gemüsereiben von Shii-takis und Ling-Zhis Gemüsemahlzeiten betrifft, bin ich mehr als erleichtert, da jetzt alles mit Strom geht, kann ich ganz auf das Reiben von Hand verzichten und beschränke mich nun auf das Mischen der fertigen Gemüsestäbchen ;) Also echt toll ^^ Nur beim Pelletmixen haben wir ein ernüchterndes Ergebnis erhalten: Obwohl mit dem Mahlen von ganzen Nüssen geworben wird, hat der Mixinhalt dem Mixer doch tatsächlich ein Loch eingeschlagen! D.h. der Mixaufsatz ist hinüber und wir müssen ihn austauschen lassen. Ansonsten kann man echt alles mit der Machine machen, was mit einer Drehbewegung und Motor zu schaffen ist ;) Ergo: Super Küchenmaschine, aber das mit dem Nussmixen ist ein bissl gelogen…

481

Produkt: Kratzbrett

So, meine Lieben, diesmal stell ich euch einen ganz tollen Spaß um ganz wenig Geld vor ;) Ich hab dieses Kratzbrett aus Karton beim Megazoo Stadlau entdeckt (ich glaub um ca. 5€). Es ist ca. 20x35cm groß, gibts aber auch kleiner bzw. größer. Im Grunde ist es eigentlich nur Verpackungsmaterial, sieht ein wenig aus wie einige Möbel innen vom berühmten schwedischen Möbelhaus ;)

468

Ich hab das Teil bei uns mal auf den Boden gelegt und nicht schlecht gestaunt, wie auf einmal Mäggi und Princess drauflosgegangen sind ;)  Gerade Mäggi hat sich mal eben seitlich auf den Boden geschmissen und sich mit den Vorderpfoten reingekrallt, während sie mit den Hinterbeinchen dagegen getreten ist ;) Princess nimmt sich das Teil sogar so her, dass sie es gedreht hat, während sie reingetreten hat und gebissen ;) Sir Peter ist da schon ein wenig kultivierter: Er setzt sich nur drauf und kratzt drauf rum, wie an den Sisalstangen beim Kratzbaum ;) Das Teil ist übrigens ziemlich robust: Nach 2 Monaten maltretiert werden siehts noch richtig gut aus ;)

Ergo: Viel Spaß um wenig Geld, allerdings sollte man bei besonders frechen Mietzen ein wenig ein Auge drauf haben, denn meine Prinzessin z.B. hat sie heruasgerissen Kartonstücke schon mal fressen wolln ;)

Endlich fertig eingerichtet

Sodala, da das Heim der Knirpse zu Beginn ja ziemlich spartanisch eingerichtet war, hab ich, wie ja schon einmal angekündigt, alle paar Tage ein neues Möbelstück hinzugefügt, um nicht allzu viel auf einmal zu verändern. Jetzt ist aber alles drin, was reingehört ;) Neu drin sind also nun ein Holztunnel, eine halbe Kokosnuss, noch eine Weidenbrücke und vorallem eine echt coole 3er Kokosnusskombi, die hängend unter der Ebene befestigt ist und mit Leitern verbunden ist. So siehts jetzt fertig aus: (und wieder hat sich ein Mäuschen auf dem Bild versteckt ;) )

Knirps036