Archiv nach Schlagworten: Stefan

Argh dieses Regal!!!

Lang hab ich gesucht, dann hab ich endlich mein Badezimmer-regal gefunden und das beste daran: es war auch noch wesentlich günstiger, als im Budget eingeplant! Anforderung war: Hübsche Stellfläche für Deko und mind. 2, besser mehr breite Aufhängevorrichtungen für 60cm breite Duschtücher. Übertroffen konnte das ganze nur dadurch werden, dass wir aufgrund der perfekten Passform nichtmal die Kacheln anbohren mussten, sondern in den Fugen bohren konnten! Es sollte dann schlussendlich das LILLHOLMEN von IKEA werden. Da wir ohnedies schon einiges vom schwedischen Möbelhaus hatten, kannten wir uns ja mit den Anleitungen aus und hatten auch noch nie Probleme. Doch dieses Regal trieb uns vorgestern wortwörtlich in den Wahnsinn! Das blöde Teil wollte sich einfach nicht aufhängen lassen! Wir versuchten es nach Anleitung, wir versuchten es mit “Schummeln”, wir versuchten es mit Brutalität, und sogar mit Metallverbiegen. Wie es dann schlussendlich geklappt hat, wissen wir irgendwie selber nicht, aber wir haben sage und schreibe 45 Minuten für dieses dooooooofe Regal gebraucht! Jetzt hängts aber und es ist nicht nur superpraktisch, sondern auch noch richtig hübsch ;)

IMG_2851

Éloïse wurde gesichtet ;)

Wir sehen die kleine Maus ja echt nie und auch dieses Mal kann ich euch kein Bild von ihr zeigen. Aber erfreulicherweise wurde sie neulich mal wieder gesichtet. Stefan hat sie beim Trinken gesehen und damit eine unserer größten Ängste weggefegt: Da kaum Wasser fehlt und sie noch nie nie nie ihr Gemüse angerührt hat, hatten wir schon Sorgen, sie könnte dehydrieren. Doch unsere Sorgen waren unbegründet, sie scheint, wenn auch leider sehr wenig, aber immerhin zu trinken ;)

Eine Woche Minipups

Jetzt haben wir die kleine Lady Izabell schon seit über einer Woche und mussten leider feststellen, dass sie nicht wie in ihrem alten Heim eine ruhige Dame ist, sondern ganz Baby. Sie spielt, stellt Blödsinn an, macht Sachen kaputt, beißt in Zehen, Unterschenkel und Arme, ja sogar in Nasen, Augen und in Stefans Kinn. Halt ganz Baby… ;) Sie ist aber auch total verschmust und kuschelbedürftig. Nachdem sie die erste Zeit alleine war hat sie sich ganz schnell an die anderen beiden gewöhnt und hat vorallem in Maid Marian einen ganz tollen Spielkameraden gefunden ;) Und noch etwas ist uns aufgefallen: Sie isst nur Rohfleisch. Zwar barfen wir ohnedies sehr viel und wollten sie auch erst in einigen Wochen an Dosenfutter gewöhnen, da sie ja bisher von Mäusen und Co. gelebt hat, aber erstaunlicherweise interessiert sie sich auch gar nicht für das Dosenfutter, wenn die großen Mädels welches bekommen. Auch beim Fleisch ist sie recht wählerisch, weißes Fleisch wie Hunh und Pute wird nur gegessen, wenn der Hunger groß ist. Ansonsten liebt sie Rindfleisch, Innereien und Lachs. Heut probieren wir mal Lunge vom Lamm mit noch ganz viel Blut *eklig* Mal schaun, wie ihr das schmeckt.

Bianca

Als wir uns heute in den nachweihnachtlichen Verkaufstrubel gestürzt haben, wussten wir noch nicht, wie dieser Tag enden würde… In einer Tierhandlung wies ich die Verkäuferin darauf, dass eine der Futtermäuse extremst erschöpft aussehe. Zudem belastete sie die Pfoten nicht richtig. Im sehr netten Gespräch mit der Dame kam heraus, dass diese Maus nicht mehr zu verkaufen wäre, weder als Futtertier, noch als Liebhabertier, da sie wohl kaum noch zu retten sei. Stefan hat daraufhin beschlossen, dass wir die Kleine zu uns nehmen würden und nannte sie Bianca, “die Weiße, die Glänzende, die Reine”. Im besten Falle würde sie sich bei uns erholen und dann könne man weitersehen und im schlimmsten Fall hätte sie so einen stillen Platz, wo sie in Ruhe und Frieden gehen könne, denn im Verkaufsterra zuckte sie nur ständig verschreckt, sobald sich eine andere Maus ihr näherte. Wir durften sie kostenlos mitnehmen und die Verkäuferin wünschte uns noch viel Glück mit der Kleinen.
Die Fahrt war ungeheuer anstrengend für sie uns wir waren uns nichtmal sicher, ob sie bei uns ankommen würde… Zuhause angekommen richteten wir ihr schnell ein Heim her, wo sie Futter, Wärme, Wasser und 2 Häuschen bekam. Als Stefan ihr nach ihrer Erkundungstour die Hand hinhielt, tapste sie einfach rauf und legte sich schlafen… Es war so entzückend anzusehen. So schlief sie später dann auch einige Zeit auf mir. Als ich ihr aber die nächste Kuscheleinheit anbieten wollte, sah ich schon, dass sie in der kurzen Zeit, als sie alleine im Gehege war, für immer ihre Äuglein geschlossen hatte und dort friedlich eingeschlafen war…
Zwar bin ich sehr traurig, dass sie es nicht geschafft hatte, es flossen auch Tränen, aber im Grunde bin ich froh, dass sie wenigstens noch ein paar Stunden lang zur Ruhe kommen konnte und in Frieden gehen konnte…

Ling-Zhis Bauchprobleme

Seit Ling-Zhis erster Aufgasung waren nun schon 2 Monate vergangen und immer wieder war er in der Zeit leicht aufgegast. Teilweise hat es schon gereicht, ihm Kamillentee einzuflösen und ihn ein wenig herumzuscheuchen (Bewegung hilft bei diesen Problemen ;) ) und schon war die Gasbeule weg. Doch manchmal hat er auch mehr gebraucht. Es war zwar nie wirklich schlimm, aber immer eine Belastung. Bis zum 16.12. denn da war er am Vormittag so aufgegast, wie noch nie. Zudem war er an diesem Tag das erste Mal lustlos und schlapp. Da ich leider trotzdem in die Arbeit gehen musste, haben mich eine kundige Freundin und Stefan abgelöst und die Bewachung bzw. Pflege von Ling-Zhi übernommen. Wie verängstigt ich an diesem Arbeitstag war, brauch ich wohl keinem erzählen ;) Wir waren dann natürlich auch beim Arzt und der konnte ihm dann GsD helfen. Und damit diese ständigen wiederkehrenden kleinen Aufgasungen nicht mehr passieren, haben wir in den letzten 1,5 Wochen eine Intensivkur gemacht. Es gibt jetzt neben Medikamenten und homöopatischen Mitteln auch einen ekligen Fenchel-Kümmel-Anis Tee, bei dessen Zubereitung mir ehrlich gesagt das Kotzen kommt ;) Und außerdem ist aktuell alles Gemüse gestrichen, neben frischen Kräuterheu bekommt Ling-Zhi im Moment nur Blattiges (Dill, Petersilie, Stangensellerieblätter, Fenchelgrün, Karottengrün, Ruccola, Löwenzahnblätter, Chicoree, Radiccio, Friseesalat usw.) da er auf Blattiges interessanterweise nicht so reagiert, wie auf Gemüse.

Abenteuer Katzenkastration

In der Regel nehm ich mir ja lieber “fertige” Katzen, wie ich sie nenne, also praktisch ausgewachsene mit gefestigtem Charakter, wo man weiß, worauf man sich einlässt ;P Kleiner Nebeneffekt dabei ist, dass meine in der Regel 6-15jährigen Neuankömmlinge auch schon kastriert sind, daher ist es nicht verwunderlich, dass meine letzte miterlebte Katzenkastration bereits über 11,5 Jahre her ist. Daher war ich natürlich ziemlich nervös, ob bei Mary alles gut gehen wird. Aber keine Sorge, sie hat die Naht einfach in Ruhe gelassen und war genauso verschmust, verspielt und aufgedreht wie immer. Und seit einigen Tagen sind die Nähte nun auch wieder draußen und so kann ich mich jetzt über meine “fertige” Katze Maid Marian freun ;) Einzig, dass sie nun zu einer richtigen Papa-katze geworden ist, für die Stefan der Dreh- und Angelpunkt zu sein scheint, zipft mich ein bissl an ;)

 

Meine süße Emmylou

Seit das Zimmer umgestellt ist, komm ich noch leichter zu den Lemmis und kann seither auch gaaanz schnell reagieren, wenn Emmylou spielen will ;) Sie ist nämlich nciht gerade geduldig, da wird kurz gebettelt und wenn ich nicht sofort komm – hab ichs verspielt. Und jetzt bin ich eben ganz schnell bei ihr, was unserer Beziehung richtig gut tut ;) Jetzt wird also besonders viel gespielt und auch mal das eine oder andere Leckerchen gegeben ;) Und neulich war Madame so gut drauf, dass sie mal eben einfach kurz in Stefans Finger gezwickt hat ;) Roy hingegeb kann mit den Leckerchen nicht viel anfangen, er spielt lieber auf meiner Hand ;)

 

11,5m² für unsere Kaninchen

Wir haben nun endlich mal unser Tierzimmer umgestellt bzw. hat Stefan wieder neue Möbel dafür gebaut. Ich komm nun viel besser zum Spielen zu den Lemmis, kann leichter zu den Gehegen bei der Terrafront und die Kaninchen haben nun ein größeres Zimmer: 11,5m² können die beiden nun ihr Eigen nennen ;)

Natürlich hat das nicht ganz ohne Verletzungen stattgefunden, Stefan hat sich durch das Holz verschätzt und mit dem Holzbohrer mal kräftigst in den Finger gebohrt – autsch ;)

 

 

 

Süßes und Süßes

Man nehme 3 verrückte Mädels, Knacksüßigkeiten und eine Zuckerwattemaschine für zu Hause und hat: Einen echt witzgen abend, an dem sich die Jungs lieber vor den PC und den Riesenfernseher begeben ;)

Mein neuestes Lieblingsbild

Stefan hat mein aktuelles Lieblingsbild hergenommen und es graphisch abgewandelt und herausgekommen ist dabei ein wunderschönes Bild von mir und Petzi, das ich mir jetzt echt überleg groß entwickeln und einrahmen zu lassen ;) Meine Seele und ich, das ist doch mal ein Bild, das mein tiefstes Inneres aufzeigt *schmacht*

Time out at Salzburg

Ab und zu muss man sich einfach eine kleine Auszeit gönnen ;) Das haben Stefan und ich letztes Wochenende gemacht und sind mal ganz romantisch für einen Tag abgehaun, um uns das schöne Salzburg anzusehn. ;) Im Endeffekt waren wir einen Kurzabstecher in Deutschland, waren auf einem Kirtag in St. Leonhard, sind mit einer Gondel auf den dortigen Berg hinauf, waren dort oben spazieren und haben den Tag mit einem leckeren Kaffee auf der Steinterrase des berühmten Café Stein beendet, bevor wir uns wieder auf den Heimweg begeben haben ;) Wiederholung haben wir ganz fest vor ;)

Wirf den Schuh!

Stefan wollte doch eh schon immer einen Hund haben ;) Da muss er es auch in Kauf nehmen, dass an seinen Schuhen herumgeknabbert wird ;) Nur dass es bei uns halt nicht ein Hund, sondern unser Kaninchen Enoki ist, die seine Schuhe leidenschaftlich gern zerstört ;)

Enoki019

Schon wieder Blasenentzündung

Princess hat schon wieder eine Blasenentzündung. Die Theorie dahinter ist, dass sie wegen ihrer Ataxie Probleme hat, die Blase komplett zu entleeren. Das übrig gebliebene Resterl reizt die Blase und führt zu einer Entzündung… Auf jeden Fall gings deswegen nach einer Harnanalyse zur Behandlung zum Tierarzt, wo sie die Zeit im Wartezimmer schmusend und schnurrend mit Stefan genossen hat ;)

Prinzessin113

 

Prinzessin114

Gitterdeckel

Damit 2 unserer Pfleglinge ausziehen können, hat Stefan wiedermal einen Gitterdeckel gebastelt. Da auf diesem aber bis zu 5 Katzen sitzen können müssen, wurde er mit einem Mittelkreuz stabilisiert und hällt nun einiges an Gewicht aus ;)

Zur Verschönerung haben wir um den Rand herum Winkelleisten gemacht und übers Mittelkreuz Flachhölzer.

556

 

557

 

558

“Stefan, warum ist meine Katzen grün?…

… und warum lachst du, wenn ich dich das frage?” :)

Tja, am Gründonnerstag hat Maid Marian etwas vom Spinat abbekommen, als Stefan sie beim Essen gestreichelt hat ;)

Maid Marian023