Archiv nach Schlagworten: Web

petexpo 2013

Ist schon ein Monat her, aber ich wollt euch auch nochmal schnell unseren Auftritt auf der petexpo 2013 zeigen ;) Auf der Messe haben wir einen Infostand und einen Workshopteil betreut. Außerdem waren wir bei den Kleintiergehegecontest-Spielen auf der Bühne als Fachwissende aushelfend und hatten auch einen Vortrag im Rahmen des Meet-the-expert-Programms ;) Diese Messe hat 3 Tage lang gedauert und war eine ganz neue Erfahrung ;) Außerdem haben wir dort auch viel mit dem TiKo geplant und organisiert, denen wir ja bezüglich ihren Großnotfalls geholfen haben ;)

Wenn ein Robo mal nicht mehr wegläuft…

Heute abend wollte ich nur kurz frisches Blattzeug den Pflegemeeries Theon und Loras geben, als ich Maurice sah. Er schien in Schockstarre zu schein, was bei meinem kleinen Robopupsi nicht ungewöhnlich ist. Also hab ich schnell meine Kamera gezückt, immerhin seh ich ihn nicht häufig, weil er erstens in seinem 1,2m² großen Gehege regelrecht “verschwinden” kann und zum zweiten weil er ein echter Nachthamster ist und teils erst gegen 3 Uhr aufsteht. Als ich zurückkam, hatte er sich immer noch nicht bewegt und blieb in dieser merkwürdigen Position mit dem Popsch in der Höhe.

IMG_2869

IMG_2870

Ich hab ihn also angetupft und… ja er ist nicht weggelaufen… gaaanz schlechtes Zeichen. Dass er trotzdem Angst hatte, merkte ich sofort an der Atmung: Ganz unregelmäßig pumpte er heftigst. Schließlich plumpste er von seiner Einstreuebene und torkelte schlimm. Also schnell eingepackt und TA angerufen. Der hatte leider keine Ordi mehr, also schnell in die Notklinik gefahren. Während der kurzen Fahrt verschlechterte sich sein Zustand dramatisch, er hatte lange Atemaussetzer und lag nur noch flach da, mit geschlossenen Augen und zurückgelegten Ohren. Obwohl die Praxis mit einigen wartenden Leuten voll war, sind wir gleich durchgegangen und er wurde gleich behandelt. Atemgeräusche sind nur aus den oberen Atemwegen zu hören, die Lunge scheint frei zu sein. Mittlerweile hatte sich ein rasselndes und fiependes Atemgeräusch dazugesellt. Die genaue Ursache konnte leider nicht festgestellt werden, er hat aber eine Infusion mit Antibiotika und Schmerzmittel bekommen. Schon nach kurzer Zeit ging es ihm schon besser, zwar war die Atmung noch stark pumpend, aber sie war regelmäßig und es gab keine Aussetzer mehr. Das ganze ist jetzt gut 2,5 Stunden her, er lebt jetzt auf Küchenrolle in einem Quarantäneheim und scheint sich langsam zu erholen. Die Atemgeräusche sind schon ganz leise, es ist auch nur noch ein leises Knattern zu hören. Die Atmung ist ruhig, wenn auch noch ein wenig stärker als gewöhnlich.

Min Ju, mein dankbares Fotomodell

Ich schreibe ja auch fleißig am Blattsalat, der Vereinszeitung der NFHÖ mit. Um das Geschriebene aber auch verständlich rüberzubringen hilft es mir, manches mit Fotos zu erklären. Bei vielen Tieren kann ich meist auf bereits Erfahrenes zurückgreifen, neulich aber fehlte mir ein Foto, die regelmäßige Untersuchung des Kaninchens zu Hause. Und was hab ich gemacht? Mit einem leckeren Apfelchip hab ich Min Ju angelockt und sie für eine kleine Fotosassion in Position gesetzt ;) Zwischendurch gab es natürlich immer wieder ein Erbsenflocki oder Ähnliches, damit sie auch brav still halt, aber alles in allem hat sie super brav still gehalten ;)

IMG_4401

Spielplatz Sammy

Zwar haben sie ihn schon recht lange, aber ich glaub ich hab ihn euch noch nie vorgestellt? Nachdem wir ja das alte Kaninchenhaus dem Wr. Tierschutzhaus gespendet haben, wollten wir ursprünglich ein neues Haus selber bauen. Aber dann hab ich diesen Spielplatz beim onlineshop steppenlemming´s entdeckt und fand den so multifunktional, das ich ihn gleich bestellt hab ;) Den Kaninchen taugt er vooll und er ist zu Futter- Spiel- und Schlafplatz mutiert ;)

 

Die Ebene für die Stachler

IMG_4591

Seit März 2012 sind die Sinai Stachelmäuse (Camembert, St. Albray und Roquefort) nun schon bei uns auf Pflege. Damit ihnen ihre Wartezeit nicht allzu lang vorkommt, haben wir ihr Gehege immer wieder erweitert, mit mehr Mobiliar ausgestattet und sie sind in größere Gehege umgezogen. Der aktuelle Stand ist ein 120x50x80er Terrarium, das seit Mitte November auch noch eine große Erlebnisebene drin hat. Diese hat Stefan selbst gebastelt ;) und sie kommt sehr gut bei den Käsebuben an ;) Wenn sich jemand findet, der die drei aufnehmen will: Sie suchen noch ;) (kann gerne geteilt und verbreitet werden ;) )

Izzys Nahtvergleich

Als Lady Izabell im Sommer das Stück Stoff gefressen hatte und daraufhin notoperiert wurde, war die Naht dementsprechnend ziemlich groß…
IMG_3241

Im Vergleich dazu war ihre Kastrationsnaht Anfang Dezember richtig winzig ;)
IMG_4688

Maurice der kleine Stinker

So ganz überrascht es mich ja nicht, mein kleiner Mo war ja damals auch ein kleiner Müffelbert. Und auch die beiden Roborowski Shifu und Goliath, die ich als NFHÖ-Pfleglinge bei mir hatte, haben ihre Laufräder mit hoher Kunst vollgesaut ;) Und Maurice ist genau so ;) Sein Laufrad ist gelinde gesagt verdreckt, aber wer kann der süßen Knutschkugel schon böse sein ;)

>30 cm langer Zopf macht nun krebskrankes Kind glücklich

So, lang geplant und endlich war es nun so weit. Nachdem die letzten Tage mit gut 38°C im Schatten mir mit meiner dunklen Wallemähne echt viel abverlangt hat, war heut endlich der Tag der Erlösung ;)

In der Früh beim Perückenmacher gewesen und sicherheitshalber nochmal nachgefragt, ob eh alles klar geht. Und dann für gut 3 Stunden zum Friseur ;) Zopf geflochten und abgeschnitten, neuen Haarschnitt bekommen, Strähnchen reinmachen und dann noch ein finish ;) Und fertig ist die glückliche Feli, die damit auch noch ein krebskrankes Kind glücklich machen kann ;)

>30cm hab ichs geschafft, der Zopf ist von der Menge her so viel, das wird ne tolle Perrücke werden ;)

Ein Fisch und ein Haus für 2 Katzen

Wiedermal bei zooplus bestellt und wiedermal lauter Sachen dazugenommen, die ja soooooo wichtig sind ;) Unter anderem aber 2 echte Highlights erwischt, die günstig waren und auch super ankommen ;)

Ich hab eine Fischhöhle bestellt und auch ein Kartonhaus. Beides kann ich empfehlen, aber nur bedingt. Denn beides ist für kleine Katzen super geeignet, aber ich kann mir vorstellen, dass große, wahrscheinlich auch schon “normal” große ;) Katzen damit Probleme haben könnten. Bei meinen Mini-mietzen mit 2,6kg und 3,2kg ist das aber kein Problem gewesen ;)

Katzencafé Neko

In Japan sind diese Etablissements bereits sein einiger Zeit bekannt und beliebt, in Österreich hat Anfang Mai das erste geöffnet: Cafe Neko, ein Café, in dem Katzen leben. Die Besucher kommen dort hin, um sich mit den Katzen zu beschäftigen. Vorallem Menschen, die keine Katzen halten können, aber trotzdem gerne Zeit mit ihnen verbringen wollen, profitieren davon.

Soviel zur Theorie dahinter, aber natürlich wollte ich es auch mal live sehen ;) Mit meinen Schwestern bin ich also dort hin und es war wirklich ein tolles Erlebnis ;) Die Katzen können sich aussuchen, ob sie im Raum mit den Menschen sein wollen, oder sich durch eine Katzenklappe in ihren Rückzugsbereich zurückziehen wollen. Aber meist gesellen sich die 5 Mietzen (Luca, Moritz, Momo, Sonja und Thomas) wirklich absichtlich zu den Menschen, um mit ihnen zu spielen, kuscheln oder sich einen der dort erwerbbaren Katzensnacks (gekochtes Hühnerfleisch und ein wenig TF) abzuholen ;)

Maurice van Hamsterdamm

Nachdem die letzten Wochen unser Eigenbau leer stand, haben wir lang überlegt und uns umgesehen. Doch dann hat es uns der kleine Gimli, Gloins Sohn so angetan, dass wir beschlossen haben, dieses Vermittlungstier der NFHÖ fix aufzunehmen <3

Er hat natürlich einen entsprechenden Namen bekommen und heißt nun “Maurice van Hamsterdamm” nach dem Papa von Bellé aus dem Disneyfilm Die Schöne und das Biest. Vorallem der weiße Schnurrbart und die rundliche Figur verbinden die beiden einfach zu gut ;)

Naturnahes Basteln

Von einer Userin unseres Forums inspiriert hab ich mich auch mal an meine Bastelsachen gewagt ;) Lauter Sachen, die ich daheim hatte, hab ich mit Aquariensilikon, ungefährlicher Modelliermasse (von www.rodipet.de) und Ponal auf kleinen Stationen befestigt und daraus ein paar echt nette Sachen für das Hamsterheim von Éloïse basteln können ;)

Viel zu viele Leckerchen

Ich hab eindeutig viel zu viel Spielzeug und viel zu viele Leckerchen für meine tierischen Lieblinge… Aber auf der anderen Seite gibts so viele tolle Sachen, die mich zum Shoppen animieren ;) Dieses Spielzeug hab ich z.B. von der Kaninchenhilfe ;)

 

Meine Haare für krebskranke Kinder

Nein, noch ist es nicht so weit, aber ich plane schon ein wenig die Sommerhitze ;) Und wie nahezu jedes Jahr werde ich mir auch heuer wieder meine Mähne abschneiden lassen. Doch dieses Mal hab ich mir gedacht, ich lass meine Büscheln nicht einfach in den Mist wandern. Aus Amerika von der Aktion Wigs4kids inspiriert, hab ich ein wenig herumgefragt und recherchiert und bin zu einem Perückenmacher für Kinder des St.Anna Kinderspitals gekommen, dem ich meine Haare dann für eine Kinderperücke spenden werde ;) So haben meine Haare wenigstens noch eine Zweck ;)

Gewünscht werden dafür übrigens mind. 25cm als fester Zopf geflochten. Aktuell komm ich auf gut 35cm, d.h. ich muss sie gar nicht bis zum Nacken schneiden, sondern könnt sie auch kinnlang lassen. Wie lang sie dann Ende Juni/ Anfang Juli sein werden, weiß ich nocht nicht, das wird dann einfach spontan entschieden ;)

Baileys und Chivaz

Seit 2 Wochen leben 2 neue Katzen bei meiner Mama zu Hause ;) Die beiden stammen vom Verein Tatzenhilfe und kamen dort wegen Tod des Besitzers hin. In den letzten 2 Wochen war ich sie schon 2mal besuchen und beide Male haben sie mich gleich freudig begrüßt und glücklich angeschnurrt ;) Die beiden sind echt süße Mietzis ;)

Baileys

 

 

 

 

 

Chivaz

 

 

 

 

 

Natürlich gehts den anderen auch gut ;)

Echnaton

 

 

 

 

 

Nefertari

 

 

 

 

 

und last but not least: Pinot Blanc